Urlaub & Städtereisen: Startseite >  Billigflieger

Sie finden hier Angebote aller Billigflieger und Billigairlines wie Easyjet, AirBerlin oder Germanwings im direkten Preisvergleich:

Billigflieger und Billigflüge

Billigflieger billiger buchen bei ReiseZiele.de

Worte wie "Billigflieger" oder "Billigtickets", "Billigflug", "Billigairline", "Billigflüge", "Nofrills", "Billigflug" usw. sind heutzutage in aller Munde, doch was ist das eigentlich genau?

Wir möchten Ihnen hier kurz den Unterschied zwischen den klassischen Airlines, wie Lufthansa, AirFrance oder BritishAirways, und den "neuen" Fluggesellschaften wie Easyjet, Ryanair, JetBlue oder AirBerlin erklären.

Gleich vorne weg: AirBerlin ist eine Mischung aus "klassisch" und "neu"!

Grundsätzlich kann man sagen, dass man bei den Billigfliegern günstige Flugtickets bekommt. Meist als OneWay, man bucht also jede Strecke einzeln zu einem jeweiligen Preis.

Bei den klassischen Airlines bucht man meist Hin&Rückflug, die umso günstiger werden, je mehr man sich einschränkt. Weiß man also schon 6 Monate im voraus, wann es hin und wann zurück geht und weiterhin, dass man nicht umbuchen muss, dann halten die klassischen Airlines tausende Sondertarife zur Buchung bereit.

Bei den Billigfliegern ist das etwas anders geregelt. Zwar gilt auch hier "je eher, desto billiger", aber dies nur, wenn man auch bereit ist, bestimmte Abstriche zu machen. Es kann bei Billigfliegern also sein, dass Sie für 29 Euro am Wunschtag an Ihr Ziel kommen, aber für den Rückweg am Wunschtag 329 Euro zahlen müssten. Hier lohnt es sich dann meist, am nächsten oder übernächsten Termin zurückzufliegen, weil dies preiswerter ist.

Je flexibler man ist, desto günstigere Flugtickets bekommt man.

NO-Frills = No-Service! Billigflieger bieten keinen Service! Ganz richtig ist diese Aussage zwar nicht, aber grundsätzlich stimmt das. Die Billigairlines sparen sich den kostenlosen Service und bieten Essen und Getränke nur gegen Geld an.
Auch anderer Service wird rationalisiert. So muss man meist auf dem Flugfeld aussteigen und mit dem Bus zum Terminal fahren. Bei den klassischen Airlines halten die Flugzeuge an der Passagier-Brücke direkt am Terminal.
Und auch beim Gepäck wird gespart bzw. gezahlt. Kleine Gepäckstücke sind frei, aber wenn man etwas "aufgeben" möchte, dann zahlt man bei Billigairlines eine Gebühr. Bei Lufthansa und Co. ist zumindest ein großes Gepäckstück inklusive.

Beide Arten von Flügen haben ihre Vorteile und es ist nicht immer gesagt, dass die Billigairlines auch billiger sind! Es kommt immer darauf an, was Sie von Ihrem Flug erwarten.

Aber schauen Sie selbst

Billigflieger im direkten Preisvergleich mit klassischen Fluggesellschaften.

Billigflieger

Billigflieger oder BilligAirlines sind nach der Definition Fluggesellschaften, die billige Flüge teils ab 1€ anbieten. Weiterhin bieten Billig-Flieger meist Zusatzleistungen wie Boardverpflegung oder Gepäck nur gegen Aufschlag. Reisen mit Billigfliegern ähnelt also eher dem klassischen Busverkehr als dem Flug mit klassischen Airlines. Die bekanntesten Billigflieger sind Easyjet, Ryanair, Germanwings oder TuiFly.

Info

ReiseZiele.de ist ein Projekt von Nur-Flug-Tours.de
Haben Sie Fragen zu Ihrer Flugbuchung?
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email:
Telefon: +49 (089) 1 40 46 47 
E-Mail: mail@nur-flug-tours.de