Auckland

Auckland

Auckland Albert Park
Auckland Albert Park

Auckland ist Neuseelands größte Stadt auf der Nordinsel. Auckland ist nicht nur die größte, sondern auch die belebteste Stadt in Neuseeland. 
Mit ca. 1,6 bis 1,8 Millionen Einwohnern zwar nur so groß wie eine mittlere dt. Großstadt, aber mit einer Ausdehnung von 70km mehr als doppelt so groß wie Berlin.  Auckland wurde im Jahr 1840 gegründet.

Die Stadt ist für einen längeren Aufenthalt sehr gut geeignet, denn hier gibt es viel zu entdecken und zu erleben.

Auckland ist „multi-kulti“. In anderen Teilen Neuseelands sind Asiaten, Indern oder auch Europäer in der Unterzahl, in Auckland nicht.

 

In Auckland finden man Essen und Entertainment für jeden Geschmack. Die vielen Einwanderen haben Ihre Kultur mitgebracht und leben diese aus. So gibt es Karaoke-Bars und japanische Sushi-Cafes, argentinische Nudel-Restaraunts oder auch die gediegene italienische Trattoria.

Erstes Sightseeing-Objekt der Stadt ist der Skycity Tower, der mit seinen 328 Metern das höchste Bauwerk auf der südlichen Erdkugel ist. Mit ausreichendem Mut kann man sich von oben runterstürzen – Sky-Jump ist eine Art Bungee-Jump an Stahlseilen dauert ganze 11 Sekunden! Wer Interesse an diesem Sport hat, kann übrigens auch vom zweitwichtigsten Sightseeing-Objekt springen, der Harbour Bridge. Allerdings hat man auch ohne Sprung vom Sky-Tower einen tollen Ausblick, jedenfalls, wenn man schwindelfrei ist!

 

SkyCity

Skycity ist ein großer Komplex um den Skycity Tower. Der Komplex beherbergt u.a. das Grand Hotel und das Casino.

 

Der Hafen Aucklands ist der größte Hafen des ganzen Landes. Hier liegen tausende Segelboote, was der Stadt den Beinamen City-of-Sails beschert hat.

Segelbegeisterte können sich ein Boot mieten und selbst die Küste entlang schippern. Das geht aber auch auf einem Ausflugsschiff oder Katamaran, mit dem Sie auch auf Whale-Watching-Tour gehen können. Und selbst wenn Sie nicht immer Walen begegnen, so werden Sie doch bei einer solchen Tour mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von Delphinen begleitet.

 

Über den Tamaki Drive, eine Küstenstraße, gelangt man zur Mission Bay, an deren Promenade sich die besten Restaurants, Bars und Cafes der Stadt befinden sollen. Hier residiert auch Kelly Tarlton’s Antarctic Encounter and Underwater Wold. In diesem Ozeaneum kann man Haie, Stachelrochen und Pinguine erleben. Attraktionen sind die täglichen Fütterungen und die Plastiktunnels, die unter der Wasseroberfläche durch die Fischbecken führen.

 

Auckland-Museum in der Aukland Domain. Das Museum bietet neben wechselnden Ausstellungen zu aktuellen Themen einen guten Einblick in die Geschichte und Besiedlung Neuseelands durch die Maori und später durch die Europäer. Der ca. 80 Hektar große Park, der das Museum umgibt wird Domain genannt.

Die Domain ist das Naherholungsgebiet vielen Auckländer. Neben Rugby, Kricket und Fussball-Plätzen findet man auch Jogging-Pfade und kurz „Walks“ (Spaziergang).
Außerdem bietet der Park unendlich viel grüne Wiese für Picknick oder eine Sonnen bad in der Mittagspause.

TIPP: Wer Blumen mag, der sollte den kleinen Botanischen Garten (Wintergarten) in der Domain nicht verpassen. Von 10 Meter hohen Palmen bis zur kleinste Blüte findet sich alles, was in Neuseeland wächst und gedeiht. Machen Sie sich gerade im Sommer auf eine nasale Explosion gefasst.
Der kleine Fischteich im hintersten Raum beherbergt unter den Wasserrosen hunderte kleiner und sogar größerer Fische. Der größte
(und laut Aufseher älteste) soll ein ca. 15-20 cm großer Wels sein.
Wenn Sie Glück haben (Abends vor der Schließung) können Sie
bei der „Fütterung der Raubtiere“ zuschauen.


Notice: compact(): Undefined variable: limits in /home/www/doc/25253/dcp252530027/reiseziele.de/www/11NEU/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853

Notice: compact(): Undefined variable: groupby in /home/www/doc/25253/dcp252530027/reiseziele.de/www/11NEU/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853